Alle Jahre wieder werden für das Weihnachtsfest Bäume für Geschenkpapier und Weihnachtsbäume abgeholzt. Die Umwelt wird mit Müll belastet und Unmengen an CO2 in die Atmosphäre abgegeben. Deshalb steht auch in dieser Zeit das Thema Zero Waste ganz oben auf der Liste, wenn es um plastikfreie Geschenkideen und nachhaltige Weihnachten geht. Wir haben für dich ein paar Tipps und Tricks gesammelt, mit denen du für mehr Nachhaltigkeit unter dem Tannenbaum sorgen kannst. 

Grüne Weihnachten

Weihnachtsbäume gehören zum Fest wie Glühwein zum Weihnachtsmarkt. Du musst allerdings nicht auf einen Plastik-Tannenbaum umsteigen, damit nicht jedes Jahr aufs Neue ein Baum gefällt wird. Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, einen Weihnachtsbaum im Topf samt Wurzeln zu kaufen. So kann der Baum auch nächstes Weihnachten wieder zum Einsatz kommen und zwischenzeitlich weiter gedeihen. Die Nordmanntanne ist zwar die beliebteste Art in deutschen Wohnzimmern, aber hierzulande nicht heimisch. Samen für diese Bäume werden in Georgien für wenig Geld und mit großem Lebensrisiko aus 30-40 m Höhe aus den Tannenzapfen gewonnen – gepflückt mit Händen. Daher ist es wichtig, nach regionalen Bäumen und Bio- und FSC-Siegeln Ausschau zu halten oder sich gleich nach einer fair produzierten Tanne umzusehen.

Selbstgemachte Geschenke

Do it Yourself steht immer noch hoch im Kurs! Und mal ehrlich: Ein von Herzen gemachtes DIY-Geschenk bereitet viel mehr Freude als ein überstürzt und auf den letzten Drücker gekauftes Präsent, das der Person vielleicht gefallen könnte. Wer auf Plastik oder unnötige Geschenke verzichten möchte, kann das beim Selbstmachen einfach kontrollieren. Das kann von gehäkelten Socken über feines Pesto bis hin zu gemalten Bildern alles sein. Wenn dein letzter Besuch deine Pflanzen bewundert hat, kannst du einen Ableger machen und in einem Topf verschenken. Oder du steuerst den nächsten Flohmarkt an, egal ob online oder offline, und verschenkst nachhaltige Geschenke, in dem du sie vor dem Müll bewahrst.

Die alternative Verpackung

An Weihnachten gehört das Auspacken von Geschenken definitiv zu den besondersten Momenten. Wenn du auf Geschenkpapier verzichten möchtest, bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Einerseits eignen sich alte Kartons immer, um Geschenke in eine Box zu packen und ihnen die klassische Form zu geben. Der Nebeneffekt: Es wird für alle anderen deutlich schwerer herauszufinden, was in der Box verpackt ist. Ein Klassiker der Geschenkpapier-Alternative ist die Benutzung von Zeitungspapier, das du sicherlich wöchentlich in deinem Briefkasten findest. Dieses lässt sich einfach aufhübschen, in dem es mit Acrylfarben bemalt oder selbstgemachten Stempeln aus Kartoffeln bedruckt wird. In Japan wird mit dem Furoshiki ein quadratisches Tuch aus Stoff benutzt, um Geschenke einzupacken. Aber auch Körbe, Beutelchen und Glas eignen sich wunderbar, beim Verpacken von Geschenken kreativ, nachhaltig und plastikfrei zu schenken.

Vegetarische Weihnachten

An Heiligabend und den Feiertagen wird ordentlich geschlemmt. Für viele Menschen gehört traditionell Fleisch auf den Weihnachtsteller, obwohl wir alle wissen, wie klimaschädlich der unbekümmerte Fleischkonsum unserer Gesellschaft ist. Für das festliche Essen muss es aber nicht gleich das fleischlose Fleisch sein, das mittlerweile in allen Supermärkten zu finden ist. Wirf doch mal einen Blick auf die Vielfältigkeit von Gemüse! Wenn du Rezepte im Internet suchst, wird dir sicherlich auffallen, dass viele vegetarische Gerichte sogar vegan sind. Solltest du nicht auf Fleisch verzichten wollen, ist es allerdings wichtig, auf regionale Bio-Produkte zu achten. So schützt du die Umwelt und unterstützt die Bauern aus deiner Region.

Verschenke Zeit

Die schönsten Geschenke sind immer noch Momente, die wir selbst erleben. Früher oder später wird die Zeit für Veranstaltungen mit Sicherheit wieder kommen. Deshalb ist ein ADticket-Gutschein das perfekte Last-Minute-Geschenk für alle, die unvergessliche Aktivitäten und beste Live-Unterhaltung lieben. Einfach deinen Wunschbetrag bestellen und direkt mit print@home ausdrucken – fertig! Insgesamt drei Jahre lang ist ein Gutschein gültig.

Aktuell bietet sich die Nutzung eines Gutscheins auch für Streaming-Events an. Schau doch mal den Erfahrungsbericht zur Nussknacker-Inszenierung des Moscow Classic Ballet an: Er zeigt, was Streaming-Events für eine tolle Möglichkeit sind, trotz Corona eine tolle Zeit zu erleben. Hier findest du übrigens Tipps, wie du deine Gutscheine selbst gestalten kannst.