Wenn man die Hasen über den Rasen hoppeln und bunte Eier verteilen sieht, ist es endlich wieder soweit: Ostern steht vor der Tür! Highlight der Feiertage ist neben der Eiersuche auch das gemeinsame Osteressen mit der Familie oder dem Freundeskreis – nach der langen Fastenzeit kann endlich wieder gebührend geschlemmt werden. Mit welchen Gerichten du kulinarisch in die Osterfeiertage hoppeln kannst, zeigen wir dir hier:

Fischgerichte

© Taha Samet Arslan von Pexels

Karfreitag ist der „Fischtag“ schlechthin und bietet damit die perfekte Gelegenheit, den Gästen und sich selbst etwas Maritimes auf dem Teller zu kredenzen. Beliebt sind hier Seelachs, Zander oder auch Lachs mit den unterschiedlichsten Beilagen. In Portugal ist es sogar Brauch, zu Ostern Bacalhau oder Stockfisch in gekochter Form mit Möhren, Kartoffeln, Eiern und dicken Bohnen zu essen. Gleiches gilt für Brasilien – hier wird der Stockfisch allerdings mit Zwiebeln, Tomaten und Kartoffeln im Ofen geschmort. Wer den Fisch gerne mal auf andere Art servieren möchte, kann sich am ecuadorianischen Ostergericht versuchen: die Fanesca. Die Fanesca ist eine reichhaltige Fischsuppe, in welcher neben Stockfisch auch Zuckermais, Kürbisfleisch, Reis, Bohnen und Eier enthalten sind. Einfach mal ausprobieren und schmecken lassen! Wer jetzt so richtig auf den Fisch gekommen ist und seinen Kochhorizont erweitern möchte, sollte unbedingt das Fischkochstudio in Bremerhaven besuchen gehen!

Spargel

© Rita E. auf Pixabay

Osterzeit heißt auch endlich wieder Spargelzeit. Kaum ein anderes saisonales Produkt begeistert die Deutschen so wie es der Spargel zu tun vermag. Kombiniert mit Pellkartoffeln, Schinken, Speck oder Kratzede und natürlich mit einem ordentlichen Schuss Sauce Hollandaise lässt sich ein herausragendes Gericht zaubern. Wer etwas mehr über den Spargel erfahren möchte und gleichzeitig Spargel vom Profi zubereitet kosten mag, sollte unbedingt die „Frühlingshafte Spargelfahrt“ oder genießt das 4-Gänge Menü auf Kloster Eberbach. Spargel kann allerdings auch zu Hause nicht nur auf traditionelle Art zubereitet werden, sondern schmeckt ebenfalls köstlich als Spargelsalat, Spargeltoast oder sogar auf dem Grill – wo wir bereits beim nächsten kulinarischen Oster-Highlight wären.

Grillen

© Askar Abayev von Pexels

Wenn es gegen Ostern geht, wird auch in unzähligen Haushalten endlich wieder die sehnsüchtig erwartete Grillsaison eröffnet. Was gibt es Schöneres als draußen im Garten zu grillen und gemeinsam zu essen? Gerade an Ostern bietet sich die perfekte Gelegenheit an, um die eigenen Grillkünste unter Beweis zu stellen. Praktisch: Jeder und jede können sich auf den Grill legen, was er oder sie möchte. Egal ob vegan, vegetarisch, die lange Rote oder doch das saftige Steak – hier wird das perfekte individuelle Essen kreiert. Nicht fehlen dürfen hierbei natürlich eine Vielzahl an Beilagen wie Salate, Dips, selbst gemachtes Brot und Gemüse. Wer noch mehr Inspiration zum Grillen sucht, sollte unbedingt die „Rauch & Glut Grillmesse“ besuchen! Also auf die Plätze, fertig, an den Grill!

Dessert

Was nach einem leckeren Essen auf keinen Fall fehlen darf, ist ein leckerer Nachtisch. Traditionell gibt es als Dessert oder auch schon mittags zum Kuchen hierzulande das Osterlamm. Dabei sind beim Backen keinerlei kreative Grenzen gesetzt: Ob mit Eierlikör, Kokosraspeln oder Schokolinsen, das Osterlamm schmeckt in jeglicher Variation gut. In Spanien gibt es zu Ostern üblicherweise Torrijas, in Milch getränkte und mit Ei überzogene Brotscheiben, die kurz in der Pfanne angebraten und anschließend in Zimt und Zucker gewälzt werden. Wer es zu Ostern ganz edel handhaben möchte, kann sich daran versuchen, selbstgemachte Pralinen und Schokoladenstückchen zu servieren. Falls du hierfür aber noch etwas Übung brauchst, kannst du auch erst mal einen Pralinenworkshop besuchen und dann dein erlerntes Können auf die Probe stellen.

Falls du dich an Ostern allerdings lieber kulinarisch verwöhnen lassen möchtest und gerne ein Krimidinner, eine Weinverkostung oder eine kulinarische Führung erleben möchtest, kannst du gerne hier vorbeischauen. Du brauchst noch mehr Inspiration? Dann stöbere gerne durch unser Magazin. Bleibe immer auf dem Laufenden, indem du uns auf Instagram und Facebook folgst. So verpasst du garantiert kein Event-Highlight mehr!