KI generiertes Bild von einer Sängerin auf der Bühne

Zum Internationalen Weltfrauentag am 8. März möchten wir dir acht angesagte Singer-Songwriterinnen aus unserem Repertoire vorstellen, die nicht bloß grandiose Musik machen. Nein, sie stacheln mit ihren Texten und anderweitigem Engagement eine Veränderung in der Gesellschaft an, die dringender nicht sein könnte. Im Kampf für die Gleichberechtigung aller Geschlechter drehen wir den Lautstärkepegel lauter. Hier kommen unsere super Acht zum Frauentag!

Aisha Vibes

Die erste Künstlerin im Bunde strahlt Selbstbewusstsein pur und sonnige Energie aus, die ganze Konzert-Locations im Handumdrehen erfüllt. Aisha Vibes rappt und singt gleichermaßen krass. Die englisch-deutschen Lyrics cruisen auf Melodien von Hip-Hop, Reggae und R ’n‘ B und einer geballten Menge Selbstironie. 2016 wurde sie in einem Frozen Joghurt Shop entdeckt und prompt zur Radiomoderatorin in Mannheim, bevor sie sich später Vollzeit auf ihre Musik konzentriert – mit der es dann schließlich alsbald bergauf gehen sollte. 2020 releast sie ihre erste Single „Undercover“, das erste Album „Vibes“ kam dann 2022. Dieses Jahr geht sie auf „We All Deserve Good Vibes“-Tour, auf der sie ihren Fans ein Versprechen macht: good Vibes and good Vibes only!

Mine

Seit mittlerweile einem Jahrzehnt ist sie eine feste Institution in der deutschsprachigen Musikszene und trotzdem: Mine ist niemand, die sich auf ihren Erfolgen ausruht, sondern stets weiterdenkt und sich so Schritt für Schritt in Richtung Morgen neu zu erfinden weiß. Seit ihrem Debütalbum „Mine“ (2014) hat sich im Stil der Singer-Songwriterin und Musikproduzentin so einiges getan. Zwischen Indie, Pop und Einflüssen aus unbekannteren Genres schöpft sie ihre Inspiration unter anderem auch aus dem Klang seltener Musikinstrumente. Zum klassischen Ensemble von Gitarre, Bass und Schlagzeug gesellen sich gerne auch mal ein Kinderklavier, Vibraphon oder eine Autoharp, aber auch Violinen und Bratschen. Dieses Jahr erscheint die neueste Platte „Baum“, die sie ab dem 19. April 2024 auf der gleichnamigen Tour promotet.

Liser

Liser ist durch und durch extrovertiert, bunt und laut. Manch jemand mag Liser als die „Punk-Queen des Raps“ bezeichnen. Es genügt ein Lauscher in ihre Diskografie, um zu begreifen, dass dieses Paradox wie die Faust aufs Auge passt! Liser beweist in ihrem Genremix aus Rap, Indie-Synth-Pop und Punk ihren Hang zur Anarchie und dass Politik eine Herzensangelegenheit ist, die ihren Platz in der Musikindustrie fordert. Mit ihren progressiven Lyrics beschwört sie eine woke Zukunft hervor, auf die sich ihre Fans und solche, die es noch werden wollen, freuen dürfen. 2020 erschien ihr Debüt „Songs für Jungs“ – jetzt, vier Jahre später, veröffentlicht Liser die zweite LP „FÜHLE!!!“, mit der es ab März nun auf deutschlandweite Tournee geht. 

 

Lune

Hinter der wunderschönen Gestalt von Lune verbirgt sich die Künstlerin Mailan Ghafouri, die mit ihrer kristallklaren Stimme und deutsch-französischen Liedtexten mitten ins Herz schießt. Bevor 2020 ihre offiziell erste Single „Gebe auf“ erschien, machte sich Lune (französisch für „Mond“) mit Gesangseinlagen einen Namen auf Social Media. Millionen von Klicks später kam letztes Jahr schließlich der Plattenvertrag mit Warner Music zustande – und damit ihr erstes Album „Lune“, mit dem sie Ende 2024 auf Tour geht. 

Afra Kane

Gute Jazz-Musikerinnen und -Musiker sind rar. Dass Afra Kane mit der Komplexität des Genres umzugehen weiß, liegt allein an ihrem unsäglichen Talent. Kürzlich ist ihr neuestes Studioalbum „Could We Be Whole“ erschienen, auf dem sie mit 12 neuen Songs brilliert. Dieses Jahr kannst du Afra Kane live auf ihrer Tournee durch Deutschland erleben. 

Mariama

Dass Mariama Jalloh für die Musik wie geschaffen ist, das zeigte sich schon von Kindesbeinen an. Ihre ersten Songs schrieb sie als Teen – damals begleitete sie sich noch selbst auf der Gitarre. Die ersten Schritte im professionellen Musikbiz bestritt sie mit fantastischen Künstlern wie Adé Bantu, Brothers Keepers, dem Rapper Curse sowie mit Max Herre. Heute lebt Mariama in Paris, von wo aus sie Songs wie „A Woman Alone“ und „Moments Like These“ produziert, die sich genretechnisch irgendwo zwischen Pop, Soul und Folk bewegen. 

DANA

Sie ist der neue Indie-Pop-Star am Nachthimmel und das Firmament könnte keine strahlendere Zukunft vorhersagen. Die Singer-Songwriterin DANA beeindruckt mit einer souligen Stimmfarbe und persönlichen Liedtexten, die unter die Haut gehen. Emotional besteht hier höchstes Selbstidentifikationspotenzial! Wem also mal wieder nach einem berührend-authentischen Konzert ist, diejenigen sollten hier an der richtigen Adresse sein. Denn 2024 kannst du die einzigartige Künstlerin live auf ihrer Tour erleben! Falls du dich zuvor noch ein wenig mehr informieren möchtest, empfehlen wir dir unseren Newcomer-Check zu DANA.

Miriam Netti

Sie übersetzt bekannte Stücke von Bobby Russel, Betty Carter oder Ivan Lins ins Italienische und interpretiert das südamerikanische Genre Bossa Nova auf eine gänzlich neue und persönliche Weise. Die italienischstämmige Musikerin Miriam Netti bewies bereits auf ihren LPs „La Bossa“ und „La Bossa Vol. II“, wie experimentierfreudig sie mit traditioneller Musik umzugehen weiß. Ein Konzert von Miriam Netti verspricht vieles – allen voran aber südlich-sonnigen Flair, getragen von ihrer soulig-warmen Stimme, die manchmal rauchig, manchmal glockenklar daherkommt.

Dir hat unsere Auswahl gefallen? Dann wirf doch einen Blick ins INSIGHTS-Magazin, wo Dutzende andere interessante Artikel zu Musik, Theater, Comedy und Co. auf dich warten. Wer stets auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniert uns auf Instagram und Facebook.