Fehler, die deinen Konzertabend ruinieren

Du fieberst schon seit Wochen auf ein Konzert hin und bald ist es endlich soweit. Dann darf jetzt nichts mehr schiefgehen. Aber Vorsicht, es gibt 4 fatale Fehler, die dir deinen Konzertabend ruinieren können! Damit du sie locker vermeiden kannst, haben wir sie hier für dich aufgelistet:

Fehler 1: Bands oder Temine verwechseln

Klar, wenn die nächste Tour deiner Lieblingsband angekündigt wird, musst du schnell sein. Aber trotzdem solltest du dir kurz die Zeit nehmen, alles zweimal zu checken. Nicht dass du dich über deine erstandenen „Red Hot Chilli Peppers“-Tickets freust und am Abend des Konzerts plötzlich merkst, bei den „Red Hot Chilli Pipers“ gelandet zu sein! Die sind zwar auch unfassbar gut, aber ob ihre Dudelsäcke dann noch deinen Abend retten können, wer weiß. Genauso solltest du auf den Konzerttermin achten. Du wirst zwar bestimmt nicht das falsche Konzert erleben, weil dich niemand reinlässt, aber stundenlang unnötig vor der Halle zu stehen, ist halt auch ziemlich ungeil.

Fehler 2: Nicht seinen Platz in der Location finden

Konzerthallen können winzig oder gigantisch sein. Aber eins haben sie immer gemeinsam: Es gibt Punkte, an denen du nicht stehen solltest. Schon bevor das Konzert beginnt, kannst du diesen Fehler vermeiden und dir den perfekten Platz suchen. Von diesem kannst du das Konzert genießen und zwar genauso wie du es magst. Stell dich also nicht nach hinten, wenn du Bock auf Pogo hast. Und stell dich nicht direkt front-of-stage, falls du keine Lust hast, mit dem Rest abzugehen. Genauso achte drauf, dass du vielleicht nicht mitten in eine Gruppe Quasselstrippen, kreischende Fans oder Pärchen stellst, die sich bei den besten Momenten gegenseitig auf den Schultern sitzen. Sonst ruinieren diese dir unter Garantie den Sound oder die Sicht! Offensichtliche Sachen, wie nicht hinter einer Säule stehen, lassen wir jetzt mal raus.

Fehler 3: Die falsche Begleitung

Wenn du richtig Lust auf ein Konzert hast und die Tickets fast ausverkauft sind, musst du schnell sein, das wissen wir. Aber auch hier solltest du dir trotzdem kurz Gedanken machen, wen du zum Beispiel mit in dein Schlagerwunderland nimmst. Falls deine Freunde und deine bessere Hälfte nämlich am liebsten den ganzen Abend zu Metallica Luftgitarre spielen, könnte das ihre persönliche Hölle sein. Vielleicht kommen sie mit, aber sicher nur dir zuliebe. Und das wirst du merken. Schnapp dir also lieber Freunde, die auch richtig Bock auf die Musik haben. Solche, die mit dir stundenlang vor der Halle anstehen, jedes Lied mitsingen und auch nach dem Konzert über jeden tollen Moment quatschen wollen.

Fehler 4: Keine Vorbereitung und dann gestresst eintreffen

Ja, das ist ein ziemlicher Basic-Fehler, der eigentlich niemandem passieren sollte. Eigentlich… Erlebt man aber trotzdem immer wieder und deswegen gehen wir hier zum Schluss auch noch kurz darauf ein. Mach nicht den Fehler, schlecht vorbereitet zu sein und dir dann den totalen Stress geben zu müssen. Wenn du dein Ticket verloren hast, hoffentlich irgendwo in deiner Bude, such es frühzeitig und pack es irgendwo hin, wo das nicht wieder passieren kann. Es gibt nichts ärgerlicheres, als ein Konzert zu verpassen oder erst mit Verspätung zu erreichen, nur weil man sich nicht vorbereitet hat. Also solltest du auch vorher schon mal kurz die Location und die Anfahrt checken. Nicht dass deine Lieblingshits gespielt werden, während du noch in der Straßenbahn stehst. Nimm dir lieber zu viel Zeit, reise entspannt an und starte deinen Konzertabend mit Gelassenheit und Vorfreude.